Glasduschen reinigen

Das edle Design macht Duschen aus Glas zum Blickfang in jedem Badezimmer. Die richtige Pflege trägt entscheidend zum Werterhalt einer Glasdusche bei. Kalkablagerungen und Schlieren wirken unansehnlich auf der Duschwand. Viele Verschmutzungen lassen sich jedoch einfach mit einem feuchten Lappen schnell beseitigen. Damit Sie lange Freude an Ihrer Dusche haben, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihre Glasduschen reinigen können.

Nach dem Duschen lagern sich kleinste Partikel wie Seifenreste, Duschgel oder Shampoo an Duschwänden und Glastüren ab und verursachen Verschmutzungen. Mit einer regelmäßigen Pflegeanwendung, die genau auf das Material abgestimmt ist, gelingt es einfach die Schönheit einer Glasdusche über lange Jahre zu erhalten. Ob Duschkabine mit Eckeinstieg oder Walk-in Duschkabine, Badewannenaufsatz aus Glas und gläserne Einstieg- und Seitenwand, alle Glas-Bestandteile einer Dusche sollten nach dem Duschvorgang kurz gereinigt werden. Um leichte Kalkablagerungen zu entfernen genügt bereits ein „neutraler“ Essigreiniger. Das Produkt wird mit einem Schwamm sorgfältig in kreisenden Bewegungen auf der Glasfläche verteilt. Nach dieser Behandlung wirkt die Dusche wieder wie neu.

Glasduschen reinigen mit natürlichen Pflegeprodukten

Dreh- und Pendeltüren von Nischenduschen im Bad sollten ebenfalls nach jedem Duschen gesäubert werden, denn ältere Verschmutzungen lassen sich nur schwer entfernen. Nach dem Reinigen können die Duschwände mit einem Abzieher oder einem Tuch aus Baumwolle abgetrocknet werden. Bei Einscheiben-Sicherheitsglas lassen sich leichte Verschmutzungen mit Zitronensäure oder einem Kalkentferner lösen. Auch Spülmaschinen Klarspüler eignet sich zum Säubern einer gläsernen Dusche, denn die meisten Produkte enthalten bis zu 10 Prozent Zitronensäure. Etwas Klarspüler wird mit einem weichen Tuch auf die Glasfläche aufgetragen. Danach wird mit reichlich klarer Flüssigkeit nachgespült, um die Rückstände zu beseitigen. Wenn die Glaswände regelmäßig gereinigt werden, können sich keine dauerhaften Kalkablagerungen bilden.

Essigwasser verleiht Glasscheiben einen besonderen Glanz und stellt ein natürliches Reinigungsmittel für gläserne Duschen dar. Zur Reinigung wird ein Gemisch aus 2:1 Wasser und Essig verwendet und die Scheiben nach kurzer Einwirkzeit leicht abgewischt. Anschließend sollte das Duschglas kalt abgespült und die Scheiben anschließend mit einem weichen Baumwolltuch poliert werden. Zum Polieren sind Baumwolltücher ideal, während Microfasertücher nicht geeignet sind, da sie auf Glasscheiben kleine Kratzer verursachen. Wenn kein Reinigungsprodukt zur Hand ist, kann auch ein Weichspüler, der normalerweise für die Wäsche verwendet wird, eingesetzt werden. Mit einem Schuss Weichspüler im Wasser werden die Glasscheiben der Dusche blitzbank poliert und duften dazu noch herrlich frisch.

Regelmäßige Reinigung beugt Kalkablagerungen vor

Auf die Verwendung scharfer Reinigungsmittel sollte verzichtet werden, da diese eine Glasscheibe zerkratzen können. Chlorreiniger sind nicht nur ungesund für den Menschen, sondern eignen sich nicht für die Entfernung von Kalk. Zu den Putzmitteln, die auf Glasflächen nicht angewendet werden dürfen zählen auch starke alkalische Laugen, Flusssäuren und fluoridhaltige Reiniger.

Einfache Pflegemaßnahmen für Duschen aus Glas

Mit einem Dampfreiniger können Verschmutzungen an schwer erreichbaren Fugen, Schienen und Kanten entfernt werden. Der heiße Wasserdampf löst auch festsitzende Verschmutzungen. Eine Behandlung mit dem Dampfreiniger wird im Abstand von einem halben Jahr empfohlen. Die Aluminiumschienen von Schiebetüren und die Aluminiumprofile der Duschkabinen benötigen aufgrund ihrer hygienischen Oberflächen keine spezielle Pflege.

Es genügt, sie nach dem Reinigen mit einem feuchten weichen Baumwolltuch leicht abzuwischen. Wasserabweiser, Zierecken, Magnetprofildichtungen und andere Kunststoffteile können mit Zitronenwasser oder einem milden Essigreiniger gesäubert werden. Anschließend werden die gereinigten und getrockneten Flächen mit einem Kunststoffpflegemittel eingerieben. Nicht geeignet sind Scheuermilch sowie chlorhaltige und alkalische Reiniger, da diese Produkte den Kunststoff beschädigen oder aufrauen.

Weniger Putzen durch Nanobeschichtung

Für einen geringen Aufpreis bei der Bestellung Ihrer Dusche bei Dusbad, tragen wir auf den Glasflächen Ihrer Dusche eine spezielle Nanobeschichtung auf. Dadurch entsteht ein langanhaltender Lotuseffekt, wodurch Wasser und Verunreinigungen einfach abperlen. Lassen Sie sich jetzt von unseren Mitarbeitern beraten!

Glasduschen reinigen
5 (100%) 7 votes

2017-12-07T11:09:04+00:00 7. November 2017|